Healthy-Happy-Life

Was heißt gesund leben?

Ich bin Ärztin und für mich sollte gesund sein heißen nicht krank zu sein, doch ist das wirklich Alles? Gehört zum Gesund sein nicht noch mehr als körperlich fit zu sein? Viele Menschen sagen es geht ihnen nicht gut und meinen damit nicht, dass sie eine Grippe haben, ein Bein gebrochen oder Zahnschmerzen haben. Zum Gesund sein und einem gesunden Leben gehört viel mehr, als reine physische Gesundheit. Ein gesunder Lebensstil ist der erste Schritt in ein gesundes Leben. 

Dazu gehört natürlich eine gesunde Ernährung. Unser Essen ist das, was wir unserem Körper zufügen, woraus er die Energie schöpft für alle Stoffwechselprozesse, die jede Sekunde in unserem Körper ablaufen, um uns am Leben zu halten. Jede Muskelzelle, jede Nervenzelle braucht Energie, um Leistung zu bringen. Unsere Nahrung sollte also viele Nährstoffe enthalten und mögliche wenig Schadstoffe oder leere Kalorien.

2000px-Lebensmittelpyramide_der_sge_2005

 

Clean Eating ist die Basis gesunden Essens – Nahrungsmittel voller Nährstoffe, frisch und regional – mehr braucht eine gesunde Mahlzeit nicht.

Zwar kann eine gesunde Ernährung viel bewirken, wir fühlen uns nicht mehr so schlapp nach dem Essen, bleiben länger satt, nehmen vielleicht auch etwas an überflüssigem Gewicht ab, haben mehr Energie und vieles mehr – doch rundum gesund macht es alleine nicht.

Viel Stress und wenig Zeit, davon ist der Alltag heutzutage geprägt. Morgens nur 20 Minuten Zeit, Mittags wenn überhaupt eine kleine Pause, dabei aber noch schnell ein paar SMS oder Emails beantworten oder über das nächste Meeting sprechen. Abends spät nach Hause kommen und völlig erschöpft aufs Sofa oder gleich ins Bett fallen. Das Tag für Tag bis Freitag ist – oder auch am Wochenende. Das kann nicht gesund sein! In Japan gibt es ein eigenes Wort für den Tod durch Überarbeitung: Karoshi ! Die Japaner sind vielleicht noch etwas extremer als wir Deutschen, aber viel fehlt da nicht mehr.

entspannung-durch-achtsamkeit2-680x476

Entspannung und bewusste Pausen sind ein weiterer Teil eines gesunden Lebensstils. Sich Zeit nehmen, um zum Beispiel in Ruhe morgens seinen Kaffe zu trinken, mit der Familie zu Frühstücken oder einfach einmal die Zeitung zu lesen. Das würde heißen 20 Minuten früher aufstehen. Könnte schwierig werden, wenn man sowieso nur 5 Stunden Schlaf hat. Deswegen abends lieber 20 Minuten früher ins Bett, anstatt noch sinnlos im TV zu zappen oder am Handy bei Facebook zu surfen. Auch in der Mittagspause sollte das Handy mal in der Tasche bleiben, es sollte sich Zeit genommen werden für das Essen. Bewusstes Essen, den Geschmack genießen und merken wann man satt ist. Lieber einmal an die frische Luft gehen einmal um den Block laufen oder einfach 10 Minuten die Augen zu machen. Gönn dir mal ne Pause! Der Körper ist nicht darauf ausgelegt 14 Stunden durch zu arbeiten – nicht umsonst hat jeder das Recht auf eine halbe Stunde Mittagspause. Nimm sie dir! Und abends? Nach dem ganzen Stress, wie kann man da abschalten?

1751667-s-inscrire-dans-un-club-de-sport-combien-ca-coute

Körperliche Bewegung! Der dritte Punkt eines gesunden Lebensstils ist sicher die körperliche Anstrengung oder Bewegung. Die WHO empfiehlt 150 Minuten Bewegung pro Woche. Das sind gerade mal 20 Minuten am Tag. Klingt nicht viel, ist aber für viele von uns auf Dauer bisher nicht umzusetzen gewesen. Dabei ist es nicht wichtig was du machst, Hauptsache du machst etwas. Für mich ist es momentan am einfachsten Laufen zu gehen. Die Schuhe sind schnell angezogen, lassen sich auch überall mit hinnehmen und ich bin auch schnell wieder zu Hause. Aber egal ob Fitnessstudio oder auf der Matte zu Hause. Sport kann jeder machen und es hilft nicht nur aktiver und körperlich fitter zu sein – nein, es hilft auch abzuschalten und den ganzen Stress des Alltags fallen zu lassen. Den Kopf frei machen und seinen Körper wieder wahrnehmen, als das was er ist. Die Hülle deines Ichs, die dich jeden Tag zur Arbeit trägt, die dich warm hält, die deine Emotionen äußert und die dir dein Aussehen schenkt. Kümmer dich drum! 

Das wären wohl die drei Punkte die zu einem gesunden Lebensstil gehören, sicher nichts Neues und ich weiß, dazu hättet ihr diese Seite nicht gebraucht, den eigentlich weiß jeder, dass es gut wäre sich weniger zu stressen, gesünder zu ernähren und sportlich aktiv zu sein. Und trotzdem fühlt ihr euch nicht wirklich gut? Ich kenne dieses Gefühl – zu wissen man tut eigentlich viel für sich und seine Gesundheit und trotzdem fehlt irgendwas. Und bin mir sicher ich bin für alle gesund. Ich mache viel Sport, achte auf meine Ernährung und naja wenn auch noch viel zu wenig, gönne ich mir mal ne Pause.

Doch was fehlt um rundum gesund zu sein? Ganz einfach: Glücklich sein! 

87cdc5e07

Was heißt aber glücklich sein und wie komme ich dahin? Diese Frage werde ich nicht beantworten können, denn jeder muss für sich herausfinden, was ihn wirklich glücklich macht. Für viele ist es das Geld, für andere eine erfüllte Beziehung, für wieder andere das Reisen, das Kochen, das Malen, das Laufen, das Lachen, das …. Es gibt unendlich viele Sachen, die dich glücklich machen können und das gilt es herauszufinden. Denn nur ein glücklicher Mensch ist auch ein gesunder Mensch. Ich bin selber noch auf der Suche nach dem was mich glücklich macht und wie ich ein glückliches Leben führen kann. Ich versuche vieles auszuprobieren und mir von überall Inspirationen zu holen, um mein Glück zu finden. 

In diesem Blog möchte ich den Weg in ein gesundes, glückliches Leben mit Euch gemeinsam gehen. 

Gesunde Ernährung – Entspannung – Bewegung – Glück 

cropped-Satt-geküsst.jpg